Zum Inhalt springen

Elektroinstallation/ Smart Home in einem Einfamilienhaus

Erstellt von Dennis Feldmann | | Smart Home  Gebäudeinstallation 

 


Vor Kurzem haben wir ein Einfamilienhaus-Projekt abgeschlossen. Eingebaut wurden Steuerungen für Licht, Heizung und Rollladen. Durch die Integration dieser drei Komponenten in das Bussystem KNX lässt sich das System jederzeit auf Kundenwünsche anpassen. Sollte im Laufe der Jahre eine Nutzungsänderung von Räumen in Betracht kommen oder einfach nur die Leuchten von einer anderen Position geschaltet werden, sind keinerlei Montagen an der Anlage notwendig. Lediglich die Konfigurationsanpassung der Anlage reicht hierfür aus.

Um auf optisch störende Raumthermostate für die Fußbodenheizung zu verzichten, wurden KNX-Taster von Busch-Jaeger mit integriertem Temperaturfühler eingebaut. Einstellungen an der Fußbodenheizung lassen sich bequem per Smartphone-App vornehmen. Hier wird zudem verhindert, dass Gäste unaufgefordert an den Temperatureinstellungen Anpassungen vornehmen.

Im Schlafzimmer wurde ein Taster mit Szenen-Funktionen zum Auslösen von zwei „Panik-Funktionen“ installiert. Durch einmaliges Drücken fahren alle Rollladen herunter und nur eine minimale Beleuchtung auf dem Flur im Erd- und Obergeschoss sowie die gesamte Außenbeleuchtung schalten sich ein. Genau gegenteilig funktioniert die zweite „Panik-Funktion“. Bei dieser werden sämtliche Rollladen hochgefahren und die gesamte Innen- und Außenbeleuchtung schaltet sich ein.

Damit die schön dekorierten Fensterbänke immer beleuchtet werden können, wurden in den Fensterlaibungen schaltbare Steckdosen installiert. Diese können jederzeit über die App ein- und ausgeschaltet werden. Eine Erweiterung um eine Zeitschalt- bzw. Astrouhr für KNX ist jederzeit ohne weiteres möglich.

Durch die Installation eines „Zentral-Aus-Taster“ an der Haus- bzw. Nebeneingangstür lassen sich alle Leuchten auf einen Tastendruck ausschalten, ebenso fahren alle Rollladen herunter. Hierdurch wird die Lauferei durch das gesamte Haus erspart und man kann entspannt das Eigenheim verlassen.

Wurde vergessen, das Licht auszuschalten oder die Rollladen herunterzufahren, lässt sich die App über eine sichere VPN-Verbindung von überall auf der Welt (Internet-Verbindung vorausgesetzt) herstellen, dabei ist es nicht erforderlich den Server eines Drittanbieters (z.B. Hersteller der Visualisierung / APP) zu nutzen.

Ebenso kann vor dem Heimkehren z. B. die Fußbodenheizung oder die Außenbeleuchtung eingeschaltet werden.

Im Außenbereich wurden LED-Spots und „Up & Down LED-Wandleuchten“ gekonnt in Szene gesetzt.

Zum Abschluss wurde die Dokumentation der gesamten Anlage angepasst und dem Kunden überreicht.

In diesem Projekt wurden wir für folgende Arbeiten beauftragt:

  • Planung/Anschluss der Außenbeleuchtung
  • Planung/Umsetzung der Netzwerkanalage
  • Planung/Umsetzung der Satellitenanlage
  • Planung /Dokumentation und Umsetzung der Licht- / Heizungs- und Rollladensteuerung.

Impressionen:

Zurück